Wieso ich öffentlich über meine Erkrankungen schreibe

Triggerwarnung:Im heutigen Blog-Eintrag geht es um Suizide und die Aufklärung über solche. Solltest Du betroffen sein und dich leicht triggern lassen, pass bitte auf dich auf und lese diesen Beitrag nur, wenn Du Dich wohl damit fühlst. Solltest Du das Gefühl haben, Hilfe zu brauchen, findest Du diese bei der Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de/international-helplines/ Desweiteren habe ich„Wieso ich öffentlich über meine Erkrankungen schreibe“ weiterlesen

Wenn man nur einen Link auf Facebook teilen will und einen mentalen Striptease hinlegt

Eigentlich wollte ich auf meinen privaten Facebook-Profil nur den Link zu den Blog-Einträgen über die Hochzeit teilen. Dann wollte ich sie aber nicht ohne jede Erklärung posten, weil es Menschen bei Facebook gibt, die nichts von meinen Erkrankungen wissen, bzw jetzt wussten. Und plötzlich kam ein Kilometerlanger Text bei herum, den ich euch auch posten„Wenn man nur einen Link auf Facebook teilen will und einen mentalen Striptease hinlegt“ weiterlesen

Es braucht Stärke, damit man um Hilfe bitten kann.

TW: Psychische Erkrankungen, Suizide und Social Media. . Auf der Rückfahrt von Hamburg hab ich den Podcast „Zweitomate“ von Sturmwaffel und Fishcop angemacht und bin am Ende nochmal richtig ins Grübeln gekommen, was thematisch aber so gut zu den letzten Posts und Blogeinträgen passt. . Freddie hat was sehr wichtiges gesagt: Über psychische Probleme reden,„Es braucht Stärke, damit man um Hilfe bitten kann.“ weiterlesen