Ich freue mich auf meine Op… ein Satz, den man selten mit Begeisterung sagt!

Mittlerweile sind es 4 1/2 Wochen, seit dem ich notfallmäßig ins Krankenhaus bin, weil ich vor Schmerzen nicht mehr stehen oder gehen konnte. Etwa 3 1/2 Wochen ist es her, dass ich entlassen wurde.

.

Mit Magen- und Darmspiegelung, die ohne Befund waren. Mit auffälligen Schilddrüsenwerten, für die mir schon Hashimoto und ähnliches prophezeit wurden. Mit einer Fructoseintoleranz und einer möglichen Lactoseintoleranz.

.

Es sind 2 1/2 Wochen vergangen, seitdem die Schmerzen plötzlich wieder da waren. Diesmal aber pünktlich auf den Tag, mit meiner Periode. Sechs Tage später war ich bei meiner Ärztin.

.

1 1/2 Wochen ist es her, dass sie den Verdacht der Endometriose ausgesprochen hat, mir zwei Zysten an beiden Eierstöcken zeigen konnte und mir direkt eine Einweisung für‘s Krankenhaus gegeben hat, mit den Worten: „Kümmern sie sich bald drum. Mehr als zwei Zyklen sollten sie das nicht mehr abwarten.“

.

Seitdem frage ich mich, wie ich überhaupt noch warten soll. Warten auf das Vorgespräch, das in einer Woche ist. Warten auf die Op, die danach ansteht. Warten auf die klare Diagnose. Warten auf die Antworten, ob alle bisherigen Symptome der letzten über 10 Jahre wirklich davon stammen.

.

Statistik to Go:

Es gibt keine 100% Statistiken, weil die Erkrankung immer noch nicht ausreichend erforscht ist und immer noch zu selten richtig diagnostiziert wird… aber man sagt, dass eine betroffene Frau, die Schmerzen hat, etwa 10 Jahre auf die richtige Diagnose wartet. Frauen ohne Schmerzen, aber mit unerfüllten Kinderwunsch, durchschnittlich 4 Jahre.

.

Seitdem ich meinen ersten Zyklus hatte, hätte ich jeden Monat sterben wollen. Das ist etwa seit 14 Jahre jetzt der Standard. Früher enorme Fehlzeiten in der Schule, mittlerweile hochgradig Schmerzmittel „abhängig“, damit ich mit Kreislaufproblemen, Unwohlsein und „leichten bis mäßigen Schmerzen“ noch meiner Arbeit nachkommen kann.

.

In all den Jahren drei Ärztinnen gesehen, alle damit konfrontiert, immer hieß es: Ist nichts, ist vollkommen normal, manche Frauen haben halt was mehr Schmerzen. Kleiner Tipp: Wenn man im Bett sitzt und irgendwann wieder zu sich kommt, weil man vor Schmerzen nen Kreislaufzusammenbruch hatte, ist das gar nicht so normal.

.

Einmal für wenige Monate die Pille ausprobiert, weil das ja „ach so ein Wundermittel ist“ und entschieden: Find ich richtig kacke mir Hormone rein zuballern, die mir nichts bringen und zu denen ich mich selbst nötigen muss, sie jeden Tag zu schlucken. Hatte übrigens damals keinerlei Änderung, geschweige denn Besserung gebracht. 😉

.

Mich ärgert es, dass es jetzt erst zu einem Notfall werden musste, damit die ganze Geschichte ihren Weg geht und Lösungen erarbeitet werden. Ich kann ja sogar noch froh sein, dass es beim ersten Mal nicht schon geplatzte Zysten waren, oder mich das zweite Mal zur Not-Op gebracht hat, sondern alles so einen „ruhigen Notfall-Verlauf“ nimmt.

.

Und noch viel mehr ärgert es mich, dass ich jeden verdammten Tag mit Schmerzen wach werde, herumlaufe oder zu Bett gehe. Wobei letzteres meist der Fall ist, weil man sich tagsüber von Schmerzen ablenken kann. Von mir aus, könnten sie mich jetzt auseinander nehmen und gut ist.

.

Ich freu mich auf die Op. Komisch das zu sagen, aber ich freu mich drauf, weil ich weiß, es wird zumindest eine zeitweise Linderung bringen.

Ob es langfristig was bringt… who knows?

Veröffentlicht von Kleinekaeferin

25. Freiberuflich im Zirkus unterwegs und über die Hälfte ihres Lebens psychisch erkrankt. Alle Gedankengänge, die für Instagram zu lang sind, kommen in Zukunft hier hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: